Gedankenspiele von ThomThom – Die Würfel sind gefallen

nun haben wirsund nun kehrt wieder Ruhe ein. Denken jetzt viele und verfallen in ihren Alltagstrott. Heiße Luft und viele Worte haben um die Gunst deiner Stimme geworben.  Am Ende bleibt ein großer Stapel  Worthülsen.  „Was ist mit Dir?“ … „Gemeinsam sind wir stark“ …  „Auf dem Klo das Papier ist alle“ … „Mit uns in die Zukunft“ Merkt Ihr etwas?
Nö warum? – Genau, dass meinte ich ihr Hört nicht zu. Ihr vergesst in eurem Alltagstrott einmal hinter die Kulissen der ach so Großen Politik zu schauen. Es Zählt nur noch das Geld und wer die Stiefel der Herren jetzt lecken darf, das habt ihr durch Eure ach so „Demokratische“ Wahl beschlossen.  Die die wirklich dafür sorgen, dass du auf allen vieren von der Arbeit zur nächsten – kriechen musst du um deine Familie zu ernähren – reiben sich die Hände und machen weiter wie bisher.  Das nennt sich Schachtel Prinzip, es wird nur eine Schachtel durch eine andere ausgetauscht.  Die Hauptsache ist das Regal wo die Schachteln drin stehen ist noch Stabil.
Doch so nach und nach Rosten die Pfeiler durch. Immer Weniger junge Menschen und immer mehr Alte sollen ein Gefüge halten was Kinderfeindlich und nur auf Profit getrimmt ist.  [podcast]http://naitpage.de/new/media/2013-09-23_gedankenspiele_von_thomthom_-_die_wuerfel_sind_gefallen.mp3[/podcast]
Auch in Sachen Energie muss in dem Köpfen der Menschen etwas geschehen. Sicher ist es bequemer ein Knopfdruck und das Wasser läuft aus der Leitung, ein Schalter klick und die Flimerkiste flackert los und bestrahlt dich mit dem was du sehen und hören sollst.
Es ist ja auch bequemer immer mit dem Strom zu schwimmen – als sich selber seine Gedanken zu machen. Das beste Beispiel wie wir gezwungen werden genau das zu tun – was man von uns erwartet Öko Sparlampe die nicht annähernd so Öko ist wie unsere Politik uns weiß machen will. Wahlkampfslogan „Vegie Day“ uns allen vorschreiben was wir fressen sollen und nicht nur das, so kommt eins zum anderen.
Wir bauen uns ein Volk was wir wie Marionetten steuern können. Ich möchte mich nun von Euch verabschieden, mit einem „Die Gedanken sind frei und Denkt einmal darüber nach “ verbleibe ich Euer Thom Thom

Dieser Beitrag wurde unter 2013, Allgemein, Bildlich Gesprochen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar