Bundespräsident 2.0


Letzte Aufforderung, liebe Frau Dr. Merkel ihr System läuft seit langem im Wulff Modus und daher instabil. Bitte führen Sie unverzüglich, das seit mehreren Monaten überfällige Upgrade auf Bundespräsident 3.0 durch! Mit freundlichen Grüßen nach Berlin, Ihre Staatsanwaltschaft Hannover.

Mit grausen erinnern wir uns – an den Deutschen Großmeister des Upgrades, als er versagte nach dem er das von unserer Kanzlerin verschaffte Upgrade von seinem tristen da sein – als abgewählter NDS Ministerpräsident – im kargen, gelben Klinkerbau in Großburgwedel – zum Bundespräsident ins Schloss Bellevue annahm.

Die Halbwahrheiten – die er selbst nicht aussprechen wollte – ließ er präsidial – von seinen Anwälten verkünden. Ermutigt von der Kanzlerin, machte er fröhlich weiter, als wäre nichts gewesen. Er wiegte sich in dem Irrglauben, dass
es sich dabei um eine Pressekampagne handelt und die Staatsanwaltschaft es nicht wagen würde gegen das Staatsoberhaupt zu ermitteln.

Doch wie wir nun alle wissen hatte wenigstens die Staatsanwaltschaft Staatsraison und ein Gewissen und erlöste unseren Leidwulff von seiner Rücktrittimmunität.

In diesem Moment hofften die Menschen im Lande, dass er einen Schritt nach vorn macht und für immer in seinen tiefen Abgründen verschwindet. Doch ich traute meinen Augen und Ohren nicht … als ich hörte und sah wie er einfach zurück trat.

Kaum eine Zigarettenlänge später sitzen die politischen Kräfte unseres Landes schon wieder am Pockertisch und verschachern den Posten im Schloss Bellevue an den nächstbesten oder die nächstbeste abgestürzte Politgröße mit nicht ausreichenden Pensionsansprüchen gegenüber dem Volk.

Derweil packt Mutter Wulff im Schloss die Sachen zusammen für das Leben
in Sicherungsverwahrung im Kamera gesicherten „gelben Elend“ von Großburgwedel.

Währenddessen sitze ich gemütlich vor dem Kamin in meinem Waldschlösschen ohne jegliche Angst, dass mich hier je irgendeine Staatsanwaltschaft suchen, finden und vertreiben könnte. Während die Scheite im Kaminfeuer knistern mache ich mir so meine Gedanken darüber ob das Volk, mich eingeschlossen, nach dem ganzen Desaster überhaupt noch einen Bundespräsidenten will.

Und wenn? Sollte er oder sie, dann nicht vom Volk gewählt werden?

Doch wer übernimmt das Casting dafür?

Dieter Bohlen?, Heidi Klum?, Stefan Raab?
Nein die haben keine Chance, diese Gelegenheit wird sich unsere Angie nicht nehmen lassen.
Was, dass wieder für ein Desaster wird kennen wir ja schon zu genüge.
Das ganze wird dann sicherlich mit vom Bürger abgepressten und Zwang vollstreckten GEZ Gebühren finanziert.

Spätestens in diesem Moment – geht kein Ruck durch dieses Land – sondern das Licht aus.

Vorsorglich mit einer brennenden Kerze auf dem Schreibtisch – auf das schlimmste vorbereitet – verbleibe ich herzlichst bis zur nächsten Woche euer Franz Zehnbier.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar