Presszitrone

Aktion gegen die GEMA Abzocke 01.02.2013

Die Gedanken Sind Frei

 

 

Die Gedanken Sind Frei

Gedanken zum Weltgeschehen von ThomThom

Kommentar 03.10.2012

Ohne Meiler wär geiler

Nachdem die EU viele AKW-Mängel gefunden hat, drängen Kritiker auf einen schnelleren Ausstieg. Doch Umweltminister Altmaier will ältere Reaktoren verschonen

Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) will schrittweise auf die Überprüfung der Atommeiler reagieren, die fast allen europäischen Kernkraftwerken Sicherheitsmängel bescheinigt. Mit dem EU-weiten Sicherheitscheck hatte EU-Energiekommissar Günther Oettinger auf die Atomkatastrophe in Fukushima reagiert.

Der Bericht der EU-Kommission zum Abschluss des AKW-Stresstests, der am Mittwoch 03.10.2012  in Brüssel diskutiert werden soll, stellt auch vielen deutschen Kernkraftwerken ein schlechtes Zeugnis aus. Besonders kritisiert werden von den EU-Kontrolleuren die Erdbebenwarnsysteme.

Altmaier sagte im Deutschlandfunk, der Umfang der Nachrüstung sei abhängig von der Laufzeit der Reaktoren. In Deutschland sollen ab 2015 weitere Atomkraftwerke abgeschaltet werden. Acht sind bereits vom Netz, neun laufen noch. Es gebe aber beispielsweise Reaktoren in Frankreich, die „noch unbegrenzt und sehr lange am Netz bleiben“, sagte der Bundesumweltminister.

[podcast]http://naitpage.de/neu/media/2012-10-03_thomas_schenk_-_ohne_meiler_waer_geiler_akw_stresstest.mp3[/podcast]

Kommentar 16.06.2012

Die US-Ratingagentur Moody’s hat die Kreditwürdigkeit von fünf niederländischen Banken herabgestuft. Die schwierigen Bedingungen für Kreditinstitute in dem Land dürften im laufenden Jahr und darüber hinaus anhalten, teilte Moody’s in einer Begründung mit. Demnach haben alle herabgestuften Banken umfangreiche Hypothekenbestände und sind stark darauf angewiesen, Gelder bei anderen Banken aufzubringen. Moody’s senkte die Kreditwürdigkeit der Rabobank Nederland, der ING Bank und der ABN Amro. Auch die LeasePlan Corporation und SNS Bank wurden niedriger bewertet. Der Ausblick aller Kreditinstitute wurde mit stabil angegeben.

Quelle: dw-world.de

Der Neue Weltkrieg! In Zeiten Starker Finanzfluktuation und Hoher Inflation Denken viele Köpfe in den oberen 10000 über einen Neuen Krieg nach. Nicht nur Syrien, Jemen, Israel u.s.w sind Kriegsschauplätze auch vor der eigen Haustüre sprechen die Waffen. Und zwar die Waffen des Börsenparkett. Durch Vereinbarungen einiger Länder wie „Euro Rettungsschirm“ oder auch in gelehrten Kreisen scherzhaft als Seegenschirm bezeichnet und Milliarden Vereinbarungen wo die Politik mit Geldern um sich schneist, an deren Beschaffung noch Generationen beschäftigt sein werden, die noch gar nicht Geboren sind. Stellt sich die Frage, hat die Menschheit nichts aus ihrer Vergangenheit gelernt? Wenn die wirklichen Verursacher dieser Misere, dann selber Bluten müssen, wird der Druck auf das Jeweilige Land etwas an gehobenen. Die Bürger des Landes Durch Ratingagenturen dazu gezwungen ihr Schwer verdientes Geld förmlich zu verbrennen. Regierungen sind doch nur Marionetten der Finanzmärkte. Um selber nicht gefressen zu werden werden die Arbeitnehmer des jeweiligen Landes ausgepresst wie eine Zitrone nach der Ernte.

Kreditversicherungen oder Steuern auf Spekulationsmärkte ist ein hilfloser aufschreie der stetigen Inflation entgegen zu würgen. Die Geschichte Lernt uns je größer der Einzugsbereich einer Währung ist, des to gefährlicher ist ein null Wachstum oder gar eine Deflation. Das Ergebnis solcher Ereignisse war in Jeden Fall Not, Krieg, Machtkämpfe und nicht zu vergessen die Neuverteilung des Eigentum. Die Geschichte Lehrt uns auch das 90% aller Kriege es auf Rohstoffe wie Öl, Eisen, Gold eca. Absehen. Die nächsten Verehrenden kriege werden Sich um Wasser Luft und die Chance zu überleben drehen. Weil der Mensch immer mehr zur Zerstörung der eigenen Lebensgrundlage beiträgt. Und die ewig gestrichen immer wider nur auf Eigenkapital und Dicken Profit streben, anstatt alles daran zu setzen die Zerstörung der Erde zu verhindern.

Thomas Schenk 16.06.2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.