Franz Zehnbier – Zeitreise

ZeitreiseIch spule mal die Zeit zurück und dann ein Stück in die Zukunft voraus. Wie war das noch? Edward Snowden bekam Asyl beim großen Demokrator Putin. Herr Profalla erklärte in etwa zeitgleich die NSA Spionage sei vorbei. [podcast]http://night-ig.com/podcast/new/media/2013-11-03_franz_zehnbier_-_zeitreise.mp3[/podcast]

Dann kam die Wahl in unserem Lande, die FDP versank unter der 5% Hürde, das hatte etwas tragisches – fast wie bei dem Untergang der Titanic. Nur sang und klanglos – ohne Bordkapelle eben. Auch die Rettungskapsel – das Guido-mobil ging mit unter. Doch das ist alles halb so tragisch – während man sich in Generationen noch an den Untergang der Titanic erinnern wird, wird dieses Schicksal der FDP sicher erspart bleiben. Es brach die Zeit der Sondierungen an – die Kanzlerin liebäugelte mit den geschrumpften Grünen – doch diese enthaupteten sich zunächst erst einmal selbst. Alle Köpfe die unsere Marie Antoinette aus der Uckermark während einer Koalition so liebend gerne geköpft hätte waren weg. Echte Spielverderber diese Grünen – und Angie sagte nein – auf unbekannte Köpfe – lasse ich mich nicht ein. Sie mag nur ungern allein regieren – viel mehr Spaß bringt koalieren – damit man Deppen haben kann – die man für eigene Fehler opfern kann.

Ganz nebenbei erfährt sie dann – ausspioniert wird sie – vom schwarzen Mann. Er hört Tag und Nacht ihr Handy ab und lacht sich NSA voll schlapp. Ja die Obamas lieben sie – die tägliche abgehörte Kanzlerinnen Comedy – das ganze Made in Germany. So etwas gibt es nicht in den Staaten nicht – Obama knipsen die Republikaner bald aus – im Weißen Haus das Licht. Und unsre Angie blickt es nicht – wie man mit dem AMI spricht – auch wenn er wohnt im Weißen Haus. Keine richtigen Worte brachte Sie raus ….

Wie wäre es denn mal mit einer klaren Ansage …. Frau Merkel?

 In etwa: Schluß mit der Spionierei, gute Freunde – ist vorbei, schickt eure Botschafter von mir aus in die Mongolei und eure Truppen holt nach Haus für euch ist hier der Ofen aus. Hab keine Zeit für eure Fragen muß mit der SPD noch tagen.

 Ja die wolln nen Mindestlohn – 8 Euro 50 – was ist das schon – der Wolfgang rechnet es zurecht und findet die Idee nicht schlecht. 8 Euro 50 für die Genossen von der SPD – egal aus welchem Bundesland der Abgeordnete her stammt. Angie verkündet der SPD: den Mindestlohn – bekommt ihr schon! Wir erhöhen uns die Diäten und ihr bekommt am Katzentisch vom Fisch die Gräten.

Nach 4 Jahren Koalition – dann geht’s mit euch – mein Engel Gabriel – beide Flügel fest geschlossen – ganz schnell mit all deinen Genossen ins Niemandsland zur FDP – ich kann nicht anders – du versteh. Ich werde dann – Angie die Erste – Demokratorin von Europa sein mit oder ohne Segen von Pastor Gauck oder Satirikus Zehnbier, oder den von Bischof Tebartz von Elst mit der freistehenden Badewanne. Als nächstes werde ich mich von meinem Mann trennen – der eh immer nur Sauer ist und werde den russischen Demokrator Putin heiraten.

Und Sigmar hast du noch Fragen zum Koalitionsvertrag?

Wo muß ich unterschreiben?

 Da wo das Kreuz ist. Moment da steht was von einer Maut.

 Ja die Maut für die CSUler aus dem bayrischen Ausland ist Alternativlos. Sonnst kommen die zu oft nach Berlin und halten mich vom regieren ab.

 Sigmar komm – Augen zu und durch – unterschreibe jetzt das Todesurteil für die SPD – ich besorge dir dann im Gegenzug einen warmen Platz in einem Gulag in Sibirien bei einem russischen Ölkonzern. Versprochen!

Und mit diesen Aussichten lasse ich euch nun allein und verbleibe bis zum nächsten mal herzlichst Euer Franz Zehnbier.

Dieser Beitrag wurde unter 2013, Allgemein, III. Staffel, Woche mit Zehnbier! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar